Erworben: Januar 2007,
durch Vermittlung von Mary Bauermeister Nach Besuch des Mauseums malte er das ca. 4 Quadratmeter große Bild (Acryl auf Hartfaser). Es ist eine Hommage an die bedeutendste Flugmausmalerin nördlich des Südpols, Renate Mödder-Reese. Diese hält den ängstlichen Kater "Blaumann" fest. Zu mächtig und strahlend kommt der Mäusekentaur daher, geflügelt wie Pegasus, aber mit Mäusetorso und Mäuseschwanz, im grausamen Chaos von blutiger Gewalt. Diese hat der Künstler mannigfach in russischer Haft erlitten. Auf seinem Gemälde werden die "normalen" Verhältnisse nicht akzeptiert. Das Opfertier Maus erscheint als mächtiger Sieger. Welch eine Fabel!

Alexander "Sascha" Boiko
geb. 1957 in der Mandschurei