Samstag
16. Juni 2007

17.November 2002 10.November 2002

23.Februar 2003 9.November 2003

2.Mai.2004
16.April.2005
8. Oktober 2005
23. November 2005
14.Oktober 2006

LITERATUR

IM MAUSEUM

                              

 

 

 

 

 

 

 

Der Autorenkreis Rhein-Erft lädt ein zur

 

Autorenlesung

  

Vom „Mädchen, das nicht Esther heißen durfte“, und den Zuständen in Nahost

 

 Autor und Medienanwalt

Winfried Seibert

wuchs nahe dem Schauplatz des Todes des jungen Juden Julius Frank (1933) auf und widmete ihm sein erstes Buch „Dolgesheim-er Mord“. Seitdem berühren ihn die Nazi- und Antisemitismus-problematik, vor allem Schweigen und Wegsehen. Freundschaften zu Juden und zu Palästinensern führten zu Reisen in die Konfliktregion - u. a. mit Rupert Neudeck und Norbert Blüm - , auf beiden Seiten der Grenzmauer. Seinen Recherchen und Erkenntnissen widmete der WDR eine Fernseh-Dokumentation.

 


Mödderator: Prof. Dr. Gynter Mödder

 

MAUSEUM

Erstes und bedeutendstes Mäusemuseum nördlich des Südpols

Sommerhaus 41

50129 Bergheim-Glessen / Europa

 

 

 Samstag (statt Sonntag) , 16. April 2005, 17 Uhr.  

Einlass 16.30 Uhr - Eintritt 3 €